Lebensfreude-Blog von Elisabeth Ornauer

Das bin ich

  

Schön, dass DU da bist! 🙂 Ich habe schon auf DICH gewartet! 🙂
Komm, lach mit mir, liebe mit mir und lerne mit mir Tag für Tag und schreibe mir doch, bitte,
was du darüber denkst und was du dabei fühlst, wenn du meine Zeilen liest!

Ich will hier in diesem Blog Lebensfreude zünden und Lichtblick sein, von mir erzählen, weise
Sprüche zitieren und kommentieren, mit Fröhlichkeit anstecken, zum Nachdenken anregen,
Gleichgesinnte suchen und finden, mich austauschen über die drei wichtigsten L´s im Leben –
Lachen, Lernen und Lieben, einfach „ich“ sein und die schönen Dinge des Lebens fokussieren.
Denn wenn ich das Schöne sehe und lebe, ziehe ich Schönes an, wenn ich liebe, werde ich geliebt.
So einfach ist das.

Komm, zieh mit mir los in die Weiten meines Herzens und erforsche gemeinsam
mit mir auch die Tiefen deines eigenen Herzens!
Du bist -lichst eingeladen! Bist du bereit? 

♥ Ich erblickte das Licht der Welt an einem strahlenden Novembertag 1972 in Wien. Ich bin mir
ganz sicher, dass an meinem Geburtstag die Sonne durch den Novembernebel geschienen und ein
fröhliches Tänzchen gewagt hat 🙂

Ich lache, lerne, liebe, lebe und arbeite nebenbei seitdem ebenda.

Worüber ich lache: in erster Linie über mich selbst, aber auch sehr gerne zusammen mit anderen –
wer´s nicht glaubt, über sich selbst zu lachen kann man lernen.

Was ich lerne: über mich selbst zu lachen, täglich neu 😉 Ich bin erst am Anfang und lerne Tag für
Tag vom und über das Leben, von anderen – von DIR etwa! – und über mich selbst.

Was ich liebe: den Duft von frisch gemähtem Gras, von blühenden Akazien und Linden und Rosen,
beim Laufen durch den Wald Feuersalamandern oder Rehen begegnen, vom Berggipfel ins Tal hinab
schauen, alle Farben des Regenbogens, wilde Orchideen, den Anblick des Meeres, Schokolade zum
Frühstück…

Wie ich lebe: Ich öffne mein Herz gegenüber jedem, der dieses Geschenk annehmen kann und
begegne jedem Tag am Morgen mit Liebe, Dankbarkeit und Demut.

Was ich arbeite: Ich verbreitete vier Jahre lang das Wissen um den heilenden Humor der
ROTE NASEN Clowndoctors, möchte aber hinzufügen, dass ich selbst den Beruf des Clowndoctors
nicht ausübte – zumindest nicht offiziell 😉 Nun widme ich mich der Lebensfreude pur! 🙂

Lass dich verzaubern und bezaubern und mache den ersten Schritt, deine Träume zu leben!
Du weißt schon: Wünsche werden wahr…

Eine -liche Umarmung von Elisabeth
P.S.: Die Fotos oben hat übrigens Robert Saringer von mir gemacht!

Advertisements

139 Kommentare »

  1. sie sind anscheinend auch ein unverbesserlicher „weboholic“

    mfg Reinhard Karner

    Kommentar von Reinhard Karner — 26. Mai 2008 @ 17:51

  2. Hallo liebe Elisabeth,

    ich kann nur kurz folgenden Kommentar abgeben:

    Tolle Seite (werde jetzt täglich hier vorbei schauen um meine Lebensfreude wiederzuerlangen, tolles Engagement und tolle Frau (wenn ich das so sagen darf)..

    Liebe Grüsse,
    Guido

    Kommentar von Guido Blödorn — 22. Juli 2008 @ 06:43

  3. Lieber Reini,
    ja genau, bin ich – so wie du, nicht wahr? 😉

    Lieber Guido,
    danke für deine lieben Worte! Genau, tu das – das hilft 🙂
    Danke auch für das Kompliment *riesigfreu*

    Herz-liche Grüße von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 22. Juli 2008 @ 06:58

  4. Hallo Elisabeth
    Komm mal kurz vorbei *grins* und knuddel Dich ganz feste!!!!

    *Dickes Bussi auf die Wange drück*

    LLLorenzo

    Kommentar von Lorenzo — 4. August 2008 @ 06:22

  5. Oh, du Lieber *strahl*
    Schön, dass du mich hier besuchst! Und DANKE dir für den Knuddel 🙂
    Eine ganz liebe Umarmung und ein ganz dickes Bussi von ELLLisabeth 🙂

    Kommentar von Elisabeth — 4. August 2008 @ 06:31

  6. Freude! ich verlinke deine Dank-Seite auf meinen Blog htt://dankmagie.wordpress.com !? bin noch Anfängerin und weiß noch nicht so genau wie das mit trackback und pingpong geht …
    Von Herzen Luisa

    Kommentar von Luisa — 10. August 2008 @ 21:06

  7. Juhu, sehr schön, liebe Luisa – ich weiß auch noch nicht alles 😉
    Aber gemeinsam können wir das herausfinden, was meinst du? 🙂
    Herz-lich Willkommen und viel Spaß beim Bloggen!!! Ich werde dich sogleich besuchen!
    Herz-lich Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 10. August 2008 @ 21:33

  8. Hallo liebe Elisabeth, wunderschön Ihre Zeilen, das wekct die Lebensgeister!!! Ich bin Autorin und würde gerne das auf Ihrer Blogsite veröffentlichte Gedicht über den „lila Hut“ in meinem neuen Buch verwenden. Könnten Sie wohl bitte einmal Kontakt zu mir aufnehmen bzw. mir sagen, bei wem das Copyright liegt.
    Ganz herzlichen Dank im voraus
    Ela Marwich

    Kommentar von Ela Marwich — 25. August 2008 @ 17:32

  9. Liebe Ela,
    das freut mich sehr, so soll es auch sein – Lebensfreude wecken und weiter geben 🙂

    Ich mag die Geschichte vom lila Hut auch sehr gerne, ich bin mir sicher, Sie können sie verwenden – auf der Suche nach dem Copyright, bin ich nicht fündig geworden. Ich persönlich habe die Geschichte als PowerPoint-Präsentation erhalten. Und die Geschichte wird in den Weiten des Netzes gerne weiter gereicht – weil auch sie schön ist und Lebensfreude weckt 🙂

    Schön, wenn Sie das auch tun – alles Gute für Ihr Buch!!!
    Herz-liche Grüße von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 25. August 2008 @ 21:00

  10. Grüß dich Elisabeth!

    Jetzt musste ich gleich nachsehen ob Du auch in Wien lebst, weil Du Dich ja auf meiner Seite erkundigt hast wo genau ich dies eine Foto gemacht habe. Die 3 LLL’s sind schwer in Ordnung ..
    Grüße von Karin

    Kommentar von NiRAK — 2. September 2008 @ 14:42

  11. Ja fein, liebe Karin 🙂
    Ich in Wien und du in Wien – wie wunderbar!
    Herz-lich Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 2. September 2008 @ 15:06

  12. Irgendwo muss ich ja anfangen – und dann werde ich wohl ein bisschen herumblättern … beginnt ja schon mal ganz lustig lecker lebensfroh. 😉

    Kommentar von the rufus — 5. September 2008 @ 23:54

  13. *lautherauslach*
    Herz-lich willkommen und viel Spaß beim Herumstöbern!
    Und guten Appetit 😉 Ich hoffe, es mundet 😉
    Liebste Sonnengrüße von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 6. September 2008 @ 07:28

  14. hallo Elisabeth
    ich bin erst ca. 1 Stunde auf wordpress und schon auf deinem blog gelandet. Super gell? Ich bin fast so was wie begeistert und lese die Kommentare, vergnüglich und etwas sprachlos, aber doch sehr interessiert.
    Darf ich dir einen Rat geben? Weisst du, Frösche quaken, manchmal mehr manchmal weniger, lass sie quaken. Nimm die Prinzen an der Hand, alle, und probier sie aus. Das Leben ist zu kurz um nur einen Prinzen zu probieren.
    Das sage ich, schon ziemlich alt, aber noch prinzenfähig, bin auch Clownin, guter Input für eine Nummer. Es gibt ja nicht nur einen richtigen Prinzen, es gibt für jede Lebenszeit einen oder mehrere fähige Prinzen. So gesehen, machen die nichtquakenden Prinzen so richtig Spass.
    ich grüsse dich ganz herzlich, bin bestimmt wieder mal dabei
    Margrit

    Kommentar von margritmueller — 14. September 2008 @ 16:55

  15. Liebe Margrit,
    herzliche Gratulation, dass du so schnell zu mir gefunden hast *kicher* HERZ-lich willkommen!!!
    Danke für deinen Tipp – alles ist möglich, quakende und nicht-quakende Frösche, ebensolche Prinzen 😉 Frösche, die durch das Küssen zu Prinzen werden, andere durchs an-die-Wand-Werfen, richtige und nicht-richtige Prinzen, Prinzenrollen 😉 Ist das nicht wunderbar? Ich bin auf jeden Fall dabei und habe meinen Spaß – machst du eine Clown-Nummer draus? 🙂 Denn das ist ohnehin am Besten, wenn man über sich selbst lacht, nicht wahr? Ich hab das bereits gelernt, und es tut echt gut 🙂
    Bis bald und HERZ-liche Grüße von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 14. September 2008 @ 22:05

  16. Mir gefällt es hier bei dir unglaublich gut! Das Tollste, was ich seit langer Zeit entdeckt hab. Vielen Dank!!

    Kommentar von Karen — 23. September 2008 @ 20:14

  17. Oh, du liebe Karen,
    ich freue mich riesig über dein Kompliment – das ist das Tollste, was ich seit langem gehört bzw. gelesen habe… *freu*
    Am heutigen Abend habe ich eher eine gegenteilige Erfahrung gemacht… Und dennoch weiß ich, dass ich etwas zu geben habe und dass es Menschen gibt, die das annehmen können, so wie DU – DANKE dir dafür!!!
    HERZ-lichst Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 23. September 2008 @ 22:59

  18. Bitte,sehr gern! Ich brauche gerade etwas „Anschub“ auf meinem Weg aus einem Tief und das hab ich hier bei deinen Texten und Fotos gefunden. Übrigens:
    Würden wir immer nur gute Erfahrungen machen, dann würde doch etwas nicht stimmen, oder?! Aber vielleicht sollte man es mal so betrachten: Wann bewerten wir etwas als schlecht? Vielleicht entpuppt es sich am Ende ja doch als gut und richtig. Wer weiß, was da immer noch so alles dahintersteckt, worauf wir bei solchen Erlebnissen gestoßen werden.
    Ganz liebe Grüße
    Karen

    Kommentar von Karen — 24. September 2008 @ 16:05

  19. Ja genau, liebe Karen,
    das eine kann ohne das andere nicht sein – und aus solchen Situationen lerne ich unbeschreiblich viel, auch und vor allem über mich selbst. Und ich denke nach, wie ich es das nächste Mal anders und besser machen kann 🙂
    Leben bedeutet nunmal Lernen – aber auch Lachen und Lieben *strahl* Alles ist gut, und ist es einmal nicht gut, dann ist es noch nicht zu Ende…
    Liebste Grüße und 1000 Dank dir von Herzen, Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 24. September 2008 @ 16:14

  20. Liebe Elisabeth,

    ich bin aus einem bestimmten Grund auf deiner Seite gelandet, und… finde sie (den Blog)… absolut mitreissend, großartig, wirklich fein, offen und so voller „Gefühl“!
    Tja, warum bin ich aber überhaupt hier?
    Kurze Version: weil ich rausfinden wollte, ob Du im September 2001 in Kreta auf Urlaub warst…?! Dann wär ich Dir nämlich schon mal begegnet…
    Falls aber nicht: ich bereue keine Sekunde, hier bei Dir zu Besuch zu sein, macht Spass. Nur so weiter!
    Falls aber doch…
    Alles Liebe in jedem Fall, Robert

    Kommentar von Robert — 26. September 2008 @ 03:06

  21. Hallo, lieber Robert,
    schön, dass du da bist – herzlich willkommen! 🙂
    Ja, ich war 2001 auf Kreta – hm,lang, lang ist´s her… -, wir begegneten uns an einem rosafarbenen Strand im Westen, nicht wahr? 😉 Wie geht es dir? Was machst du?
    Ich freue mich auf jeden Fall, dass dir diese Seite gefällt *lächel*
    Auch dir alles Liebe von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 26. September 2008 @ 06:45

  22. Fein! ich freu‘ mich sehr, dass Du es tatsächlich bist. Ja, es war tatsächlich ein Strand im Westen – ich hab‘ ihn eher goldgelb in Erinnerung, kann aber auch sein, dass er rosafarben war:-)
    Für mich war das dort mit Dir jedenfalls ein echt magischer Nachmittag und daher habe ich in all den Jahren auch nicht aufgehört, dann und wann mal daran zu denken.
    Seither ist natürlich auch in meinem Leben so einiges passiert, z.B. habe ich vor 3 Jahren mein Wirtschaftsstudium abgeschlossen oder mir heuer einen sportlichen Lebenstraum insofern erfüllt, als ich beim Triathlon in Kärnten ins Ziel gekommen bin (eine beeindruckende Selbsterfahrung kann ich nur sagen).
    Es gibt aber immer wieder auch große Herausforderungen zu bewältigen, so auch zur Zeit.
    Im Großen und Ganzen geht’s mir aber sehr gut.
    Obwohl ich mir, wenn ich mir Deine Seite hier so ansehe, lebhaft vorstellen kann, dass es Dir wirklich gut geht (was mich übrigens sehr freut!)…
    …würde mich natürlich dennoch mehr von Dir sehr interessieren, was Du so machst, wie Du zu den Clown-doctors gekommen bist und was bei Dir in den letzten 7 Jahren so gelaufen ist…?!
    Liebste Grüße und auch ein großes Danke für Deine schnelle und liebe Antwort vor ein paar Tagen, Robert

    Kommentar von Robert — 30. September 2008 @ 14:57

  23. Lieber Robert,
    ja, ich bin´s 🙂 Der Strand im Westen Kretas ist durch feinste Korallenspuren leicht rosa gefärbt – fast karibisch, ich hab es jedenfalls so in schönster Erinnerung behalten *lächel*
    War der Triathlon (ist das der Ironman?) in Kärnten tatsächlich ein Lebenstraum von dir? Wovon träumst du noch in deinem Leben?
    Wenn du meine Seite ganz genau liest, ganz genau hinsiehst, zwischen den Zeilen liest und dich reinfühlst in jedes einzelne Wort – dann weißt du tatsächlich, wie es mir geht und was ich so gemacht habe 😉
    Das Leben ist KEIN langer, ruhiger Fluß 😉 Es ist bunt und voller Überaschungen, Schönheiten, Höhen, aber auch Tiefen und Feedbackschleifen, wo es dann heißt: Nochmal! 🙂 Ja, nochmal, aber besser und besser von Tag zu Tag in diesem wunderbaren andauernden Lernprozess, der sich Leben nennt 🙂
    Herzlich Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 30. September 2008 @ 22:08

  24. Hallo Elisabeth,
    kann ich dich mal persönlich anschreiben?
    Liebe Grüße
    Thomas

    Kommentar von Thomas — 1. Oktober 2008 @ 15:05

  25. Lieber Thomas,
    ich bitte dich darum *lächel* Ich schreib dir meine Email-Adresse, ja?
    Herz-lichste Sonnengrüße von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 1. Oktober 2008 @ 16:19

  26. Liebe E.,

    ich war jetzt zwischendurch mal eine Woche… nein, nicht auf Urlaub, sondern leider krank, deswegen also auch eine kleine „Blogpause“. Man könnte zwar annehmen, gerade dann hätte man viel Zeit zum schreiben, weil man eh nur daheim ist – aber bei mir war das nicht so, ich hatte Lust auf nichts.
    Ja, der erwähnte Triathlon war der „Ironman-Austria“.
    Hmmmmm, von Haus aus war das kein Lebenstraum, aber in den letzten Jahren hat er sich dazu entwickelt. In diesem Bereich habe ich aber zumindest noch einen weiteren Traum, nämlich einmal bei einem 24-h-Radrennen mitzumachen und ins Ziel zu kommen. Das hat auch viel von mentalen und keineswegs nur körperlichen Abenteuern an sich.
    Andere Träume gibts auch, aber das würde vielleicht jetzt den Rahmen einer kleinen Eintragung in einer doch auch öffentlichen Seite wie hier sprengen…
    Abgesehen davon, siehe den Triathlon-Traum, gibts ja auch immer wieder Träume, die sich entwickeln, die man erfüllt oder auch nicht, oder auch welche, die wieder verschwinden (manchmal auch unerfüllte, *grins*).
    Ich bin bereits beim ersten Mal einigermassen herumgereist in deiner unglaublich umfangreichen Seite, mittlerweile habe ich mir noch einige Ecken und Winkerln mehr angeschaut und, ja, da hast du schon recht, kann mir
    teilweise vorstellen, was du so machst, usw.
    Dennoch bin ich neugierig auf eine
    !Feedbackschleife!
    mit Dir…
    und so gesehen…
    gehts mir da wie dem Thomas…
    nur bin ich der Robert…
    , der allerliebste Grüße…
    mitschickt.

    Kommentar von Robert — 10. Oktober 2008 @ 01:50

  27. Na dann, lieber Robert,
    kannst du mich selbstverständlich auch persönlich anschreiben 😉

    Kommentar von Elisabeth — 10. Oktober 2008 @ 08:57

  28. Liebe Elisabeth,

    es ist schön, dass es Dich und Deinen Blog gibt. Über das Streichelwort „Lebensfreude“ habe ich Deine Beiträge gefunden. Klasse.

    Meine Großmutter Anna – die Mutter meines Vaters – war übrigens auch eine „Wienerin“. Sie hat meine Gaumenfreuden mit „Ungarischem Gulasch, Vanillekipferl und Sachertorte“ verwöhnt. Ich schau gerne wieder auf Deinen Seiten vorbei.

    Alles Liebe
    Burkhardt

    Kommentar von Burkhardt Nowak — 18. Oktober 2008 @ 21:04

  29. Lieber Burkhardt,
    das freut mich wirklich sehr – komm gerne wieder mal vorbei, auch wenns bei mir keine Sachertorte gibt 😉 Dafür kann ich köstliche Palatschinken machen 🙂 Mit einer Riesenportion Lebensfreude 🙂

    Alles Liebe auch dir – und Sonnenschein!
    Herz-lichst Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 18. Oktober 2008 @ 22:25

  30. Hallo Elisabeth,

    danke für Deine tolle Begrüßung.

    Alles liebe, Karl-Heinz

    Kommentar von Karl-Heinz — 25. Oktober 2008 @ 13:04

  31. Sehr gerne, lieber Karl-Heinz!
    Herz-lich willkommen und mach es dir gemütlich bei mir – es gibt einiges zu schmökern 🙂
    Oder besuch mich bald wieder – ich freue mich darauf!
    Auch dir alles LIEBE!
    Herz-liche Grüße von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 25. Oktober 2008 @ 13:30

  32. Das nenn‘ ich Lebensfreude – sehr inspirierend. Danke.

    Kommentar von clemens — 3. November 2008 @ 18:39

  33. Juhu, das freut mich, lieber Clemens *strahl*
    Lass dich anstecken vom Funken und lass dein Licht leuchten 🙂

    Kommentar von Elisabeth — 3. November 2008 @ 22:17

  34. Hallo Elisabeth mit dem strahlenden ♥,

    angeregt durch das Mit.erleben auf deinem blog entstand folgender Spruch:

    Geteiltes Glück wird zum Glück² ©Thomas Angerer

    In diesem Sinne ♥liches Dankeschön

    Thomas

    Kommentar von thomasangerer — 7. November 2008 @ 14:14

  35. Wow, danke DIR, du lieber Thomas, für diesen wunderschönen Gedanken!!! *strahl*
    Das freut mich unendlich, und glücklich lächle ich jetzt einfach die ganze Zeit still vor mich hin… Glück²… ganz einfach und wunderschön… 🙂
    ♥-lichst Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 7. November 2008 @ 14:29

  36. Guten Morgen, Du liebe Elisabeth,

    heute ist ein schöner strahlender Novembertag!!!!!!!!!!!!
    ****************………..HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum Geburtstag………….********************

    DU BIST ETWAS GANZ BESONDERES

    Das wollte ich dir schon immer einmal sagen.
    Als Gott dich schuf,
    legte er liebevoll
    ein Stück von sich selbst
    in dich hinein.

    Er wollte, dass du EINMALIG bist.
    (Ruth Heil)

    Einen wunderschönen Tag, alles alles LIEBE
    *drückdichganzfest* Erika

    Kommentar von Erika — 8. November 2008 @ 09:44

  37. *lach* Woher weißt du, liebste Erika?
    Du merkst dir tatsächlich alles… Wow… Ich danke dir von ganzem Herzen für deine lieben Worte und Wünsche!!! *riesigfreu*
    Ja, es regnet in Strömen, der Himmel lacht Tränen 😉 Und die Sonne ist in meinem Herzen, weil du sie dort zum Strahlen bringst…
    Ich drück dich auch ganz lieb und fest – herz-lichst Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 8. November 2008 @ 09:51

  38. Bei uns scheint die Sonne…… Ich habe mir das auf „Umwegen“ zusammengefügt.
    *schlau* Ich bin manchmal sehr chaotisch, aber wenn ich was rausfinden will, dann
    bin ich ein kleiner Detektiv, vielleicht ist es meine Intuition, denn ich finde
    immer das was ich will, auch im größten CHAOS.
    Liebste Grüße nach Wien, etwas rheinhessische Sonne kommt mit Erika

    Kommentar von Erika — 8. November 2008 @ 09:56

  39. DANKE dir für die wunderbaren Sonnenstrahlen!!! *freu*
    Ich weiß, du bist einzigartig und großartig und einfach die Beste, liebste Erika – schön, dass es dich gibt! *ganzliebumarm*

    Kommentar von Elisabeth — 8. November 2008 @ 10:06

  40. Tolle Fotos!

    Grüße Gina

    Kommentar von Gina — 11. November 2008 @ 12:09

  41. *lach* Danke dir, liebe Gina!
    Das liegt am Fotografen 😉
    ♥-lichst Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 11. November 2008 @ 12:13

  42. Namenstag Elisabeth

    Der weibliche Vorname Elisabeth ist die deutsche Variante des hebräischen Namens Elischebath der sich sowohl in Deutschland einer steigenden Beliebtheit erfreut und stark verbreitet ist.

    Der Vorname Elisabeth bedeutet „Die Vollkommene“ oder „Schwur Gottes“ und es gibt die Varianten Bettina, Elisa, Betty, Sissi, Elizabeth, Lea, Lilly, Lilian und Isabelle.

    Bekannte Prominente die Elisabeth heißen sind Queen Elizabeth II, Liza Minnelli und Elizabeth Taylor. Jedes Mädchen und Frau welches den Vornamen Elisabeth trägt kann seinen Namenstag am 23.September und 19.November feiern.

    Herzlichen Glückwunsch zum NAMENSTAG
    LIEBE ELISABETH
    herzlichst Erika

    Kommentar von Erika — 19. November 2008 @ 08:09

  43. Welch liebe Überraschung *riesigfreu*
    Danke dir, du liebe Erika, das ist total lieb von dir, dass du daran denkst und mir gleich so viele Infos dazu gibst – danke für dieses schöne Geschenk 🙂
    Na, dann feier ich meinen Namenstag ab nun am 23.09. UND am 19.11. – immerzu Gelegenheiten zu feiern 🙂
    Oh, es gibt unzählige Varianten dieses Namens 😉
    Allerliebste Sonnengrüße von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 19. November 2008 @ 09:48

  44. Liebe Sonnengrüße zurück. Weißt Du , mein zweiter Vorname ist ja auch Elisabeth.
    Da hab ich ja auch Grund zu feiern. Ich bin evangelisch, da feiert man das glaub nicht.
    Aber wir können doch heut zusammen feiern.?????Meine Elisabeth steht nur auf dem Papier (Geburtsurkunde) wird daher nie ausgesprochen. Auch Erika hör ich sehr selten (HAS, Mama, Frau M.)
    Schade eigentlich. Nur im Chor gibt es noch eine Erika, da wissen wir manchmal nicht wer gemeint ist.
    Ich bin ja eine BLUME…. und wohne in einem Ort mit …….blum.
    Liebe Grüße Erika

    Kommentar von Erika — 19. November 2008 @ 10:04

  45. *lach*
    Es ist soooo schön, deine fröhlichen Worte zu lesen, liebe Erika Elisabeth 🙂
    Ja, wir feiern zusammen, wie schön – alles Liebe wünsche ich auch DIR!!!
    ♥-lichst Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 19. November 2008 @ 10:20

  46. @)->- für die Dame ;o)

    Kommentar von kailalama — 22. November 2008 @ 19:27

  47. Oh, lieber Kai – ich danke dir von Herzen für diese wunderbar duftende Rose *freu*

    Kommentar von Elisabeth — 23. November 2008 @ 00:59

  48. hallo! kann man dich irgendwie per email erreichen? hätte da eine wichtige frage an dich, die nicht kommentar geeignet ist!

    Kommentar von blink — 24. November 2008 @ 16:24

  49. Sehr gerne *freu* Ich hab dir auch schon ein E-Mail geschickt – einfach antworten! 🙂

    Kommentar von Elisabeth — 24. November 2008 @ 16:50

  50. dieses dein gesicht kenn ich von irgendwo………..komme aber nicht drauf. mann macht sowas mich fertig!!!! gruss druide

    Kommentar von xxxdruide — 27. November 2008 @ 06:13

  51. Hm, wenn ich dir irgendwie helfen kann… – herzlich willkommen, lieber Druide! *freu*
    Wien, Spaziergang durch Schönbrunn mit den Städtebummlern, Luzern, Café in der Sonne… Möglicherweise!? 🙂
    Liebste Sonnengrüße von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 27. November 2008 @ 06:58

  52. lebensfreude ist eine gute sache!

    Kommentar von lokalreporter — 29. November 2008 @ 23:22

  53. Ja, nicht wahr? *freu* Da kann man nicht genug davon haben – und wenn mal nicht, dann weißt du ja jetzt, wo du Lebensfreude tanken kannst! 🙂

    Kommentar von Elisabeth — 30. November 2008 @ 07:54

  54. Liebe Elisabeth,
    ich klicke gerne auf diese about-site ..
    weil mir Deine Fotos so gut gefallen!
    Sicher ..
    Dein Kleines taucht sogar immer wieder höchstpersönlich in meiner Kommentarleiste auf ..
    Aber ..
    Das obere Dritte hat es mir angetan ..
    Da sehe ich nicht nur Dein gewinnendes Lächeln ..
    sondern Deine ganze Gestalt und Deine wunderbaren Haare ..

    upps ..
    da ist es jetzt doch möglich, das andere Leser denken könnten 😆
    Nein, nein .. 😉
    Ich wollte Dir nur schreiben ..
    das Du nicht nur über das Schreiben auf Personen eingehst ..
    sondern das es Dein Wesen ist – das auf uns zugeht ..
    und Dieses erspüre ich aus Deinen Fotografien !!!

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    Kommentar von Nirak — 4. Dezember 2008 @ 15:11

  55. Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhh *freu*
    Naja *rotwerd* meine HALBE Gestalt, meine bessere Hälfte sozusagen 😉
    Deine Worte berühren mich zutiefst, liebe Karin… Ich habe das schon von so mancher Seite gehört… Vielleicht kann oder will ich es nur selbst noch nicht wahrhaben, dass es so ist!? Aber ich arbeite daran – und es wird besser und besser 🙂 Vielleicht hast du mich nun wieder ein Stückerl weiter geschubst!? 🙂 Danke dir dafür!!!
    ♥-liche Grüße dir!
    Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 4. Dezember 2008 @ 15:19

  56. Liebe Elisabeth,
    So ein schöner Blog. So viel Herz. Das wünsche ich mir auch für meinen Blog. (Darf ich ab und zu „ausleihen“, „klauen“, wie auch immer?) Und der Fotograf hat dich in gutes Licht gerückt, auch sie vermitteln eine herzliche Ausstrahlung. Ich wünsche dir, dass dir dein Leben das weiterhin erlaubt – dass du dein Herz bewahren kannst.
    Herzliche Grüße
    Jörg

    Kommentar von theomix — 8. Dezember 2008 @ 18:50

  57. Lieber Jörg,
    das freut mich sehr, dankeschön! 🙂
    Sehr gerne kannst du „ausleihen“ oder was oder wie auch immer *lach* über einen Link zu meinem Blog würde ich mich dann allerdings schon riesig freuen – das wär fein! *strahl*
    Ich danke dir auch für deine lieben Wünsche!!!
    Möge auch dir viel Licht und Liebe vergönnt sein auf deinem Weg und in deinem Herzen!
    Alles Liebe von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 8. Dezember 2008 @ 19:41

  58. Herzlichen Dank! Ich hätte ja gerne erst mal den RSS-Feed für den Blog abonniert. Aber nix da.
    Das mit dem Link lässt sich machen, am liebsten auf Gegenseitigkeit :-). Aber, Moment,… so, gemacht. „Vorleistungen“ sind doch eine schöne Motivation, oder? 🙂 🙂
    Und dann gibt es wirklich nichts anderes als jeden Tag anklicken? Doch, per http://page2rss.com/, so, jetzt werden hoffentlich alle Neuigkeiten herübergebeamt.
    Herzliche Grüße, bleib behütet
    Jörg

    Kommentar von theomix — 8. Dezember 2008 @ 21:39

  59. Lieber Jörg *lach*
    Hm, vielleicht kann ich das noch einrichten!? Mal sehen, wie das funktioniert…
    Verlinkung gerne, aber ich meinte vorerst, dass du einen Link in deinen Beitrag setzt und mich erwähnst, wenn du Texte von mir „raubst“ *lach*
    Ich seh mir das alles in Ruhe dann an – danke dir vielmals 🙂
    ♥-lichst Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 8. Dezember 2008 @ 22:26

  60. […] Elisabeth fragte, als was ich denn gerne dort wäre? Ich meinte vielleicht als Sitznachbar von ihr (wer jetzt ihr?) […]

    Pingback von Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte « rufus still thinks about his title … — 17. Dezember 2008 @ 13:06

  61. Lieber Rufus *lach*
    Was hast du denn für ein neues Bildchen??? 😉

    Kommentar von Elisabeth — 17. Dezember 2008 @ 14:26

  62. Elisabetha I
    Elisabetha the First
    sure :.:.:

    Kommentar von NiRAk — 18. Dezember 2008 @ 09:08

  63. *lach* Liebe Karin,
    danke dir ♥-lichst für den breiten Freudengrinser, den du mir ins Gesicht gezaubert hast zwischen all den Schneeflocken 🙂

    Kommentar von Elisabeth — 18. Dezember 2008 @ 09:49

  64. Liebe Elisabeth,
    ich glaube, er hätte Dich gerne als Sitznachbarin!!!!!!!!!!!!!
    Ich lese so zwischen den Zeilen……….
    Liebste Grüße Erika
    @ rufus: das glaube ich gerne, nur Geduld……
    gruß erika

    Kommentar von Erika — 18. Dezember 2008 @ 11:08

  65. Liebster Rufus,
    ok, ok, ok, ich habe es jetzt erst verstanden – dazu muss man tatsächlich deinen Text lesen und das Bild dazu GENAU betrachten *lach* Hübsch ist sie geworden, die Camilla *lach*

    Liebste Erika,
    ich denke, du hast recht *lach* Wie kann es anders sein??? 😉

    Kommentar von Elisabeth — 18. Dezember 2008 @ 11:30

  66. Hallo Elisabeth,

    da ich keine Mailadresse bei dir gefunden habe, möchte ich dich auf diesem Weg fragen, ob ich deine Seite auf meiner verlinken darf.

    Alles Liebe
    Nina

    Kommentar von Nina — 3. Januar 2009 @ 23:35

  67. Liebe Nina,
    sehr gerne 🙂 Ein direkter Draht zur Heimat! 🙂
    Alles Liebe auch für DICH von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 4. Januar 2009 @ 06:13

  68. darf ich auch :-)))

    Kommentar von Babsi — 24. Januar 2009 @ 19:37

  69. Erwacht, ich hoffe du fühlst was ich sagen möchte, denn ich gehöre zu jenen von uns welche viele Worte finden um das einfache zu beschreiben.
    Demnach danke das es uns gibt.
    Wenn deine Zeit es erlaubt vielleicht kannst du mir eine frage beantworten, ich weiss die beantwortet sich eigentlich von selbst doch ungeduld ist etwas was ich noch sagen wir belehre in mir.

    Kommentar von Rodrigo Witt — 3. Februar 2009 @ 23:38

  70. Einen wunderschönen guten Morgen, lieber Rodrigo,
    danke für deine philosophisch anmutenden Worte…
    Ja, es ist wunderbar und schön, dass es dich, dass es mich, dass es uns gibt!
    Wenn es meine Zeit erlaubt, will ich gerne versuchen, deine Fragen zu beantworten, so ich es kann…
    ♥-liche Grüße von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 4. Februar 2009 @ 08:40

  71. Guten Tag/Aloha mittlerweile *herzliches grinsen*. Die Frage wird sich beantworten naja geduld eben. Sie betraf er meinen Weg mit dem warmen Herzen und dem Lächeln im Gesicht, aber Gestern wurde ein Teil beantwortet, der Rest liegt nun an mir. Ich finde es schön zu sehen das nun immer mehr Menschen merken das es mehr gibt.
    Eines tages werden wir uns vielleicht begegnen und dann mit einem Kaffe, Cola oder was auch immer du trinkst ,wie wir uns umgangsprachlich ausdrücken, uns vielleicht die Zeit nehmen als Menschen uns näher kennen zu lernen. Nein in der Form wie sich Menschen mit einem warmen Herzen und dem fast ewigen Grinsen im Gesicht nunmal begegnen offen ehrlich und mit sehr viel Neugierde. Also eben nicht so wie manche die meine Worte lesen wohl interpretieren werden, nach dem Motto wie Rufus oben interpretiert wurde und vielleicht auch eben dies aussagen wollte. Ich frage dich etwas anderes, drei Sätze welchen ich die letzten Monate immer öfter geprägt und auch ausgeführt habe, ich würde gerne Wissen was du von diesen Sätzen denkst sie empfindest.
    Der erste:
    Im ICH existiert kein WIR, aber im WIR existiert IMMER ein ICH

    der andere

    Manchmal müssen WIR etwas falsch machen um zu wissen wie es richtig geht,

    the last

    Worauf warten wir eigentlich noch?

    Nach dem Motte der Wärme und Liebe die ich hoffe das sie jeder Mensch in seinem Herzen findet, und mit Glauben und Vertrauen darauf weiterentwickelt im Sinne von nicht stehen bleiben und täglich auch das alltägliche neuentdecken. Wünsche ich dir also für den heutigen Tag und bis zu unseren nächsten Zeilen,
    sehr viel Spass, Erkenntnis, Glückseeligkeit, Liebe (das Gefühl mit Liebe gepaart)

    Kommentar von Rodrigo Witt — 4. Februar 2009 @ 16:09

  72. ups, man sind da viele tippfehler drin hihi, egal ich schenk sie jenen die sie stören ^^

    Kommentar von Rodrigo Witt — 4. Februar 2009 @ 16:10

  73. Was für eine fabelhafte Vorstellung.

    Ich wünsche dir, dass es genauso ist, wie du schreibst. Und immer so sein wird. Denn das ist eine Einheit.

    Deine Vorstellung = Dein Leben = Deine Wünsche = Dein Dasein.

    Selten genug, dass man auf diese Harmonie trifft. Und sehr, sehr kostbar.
    Ich jedenfalls bin äußerst froh, dass ich zu dir „gefunden“ habe.
    🙂

    LG
    Heike

    Kommentar von paradalis — 15. Februar 2009 @ 07:19

  74. Liebe Heike,
    wow, danke dir, das freut mich sehr, dass es dir bei mir gefällt! 🙂
    Es ist ständige Arbeit an mir, ich lerne täglich dazu, habe letztes Jahr eine NLP-Ausbildung begonnen, alle schmerzlichen Erfahrungen liebevoll integriert, eine Therapie gemacht – und schöpfe daraus meine Lebensfreude, meinen Humor, manchmal sogar bis zum Exzess 😉
    Eine der stärksten Affirmationen begeleitet mich und gibt mir Kraft, Hoffnung, Mut, Zuversicht und erfüllt mich mit Liebe, die in mir fließt und aus mir heraus und sich verschenken will. Und ich freue mich und bin dankbar dafür, wenn jemand so wie DU dieses Geschenk annehmen kann und will 🙂
    ALLES IST GUT. Und ist es einmal nicht gut, dann ist es noch nicht zu Ende. ALLES GESCHIEHT AUS LIEBE.
    ♥-lichst und bis bald, Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 15. Februar 2009 @ 09:49

  75. Hallo Elisabeth,
    ein lebensfroher blog – mit drei L’s Lachen, Lernen und Lieben – Christian Morgenstern schrieb einmal „Wie süß ist alles erste Kennenlernen, du lebst solange nur als du entdeckst, doch sei getrost, unendlich ist der Text und seine Melodie gesetzt aus Sternen.
    Deinem „Alles geschieht aus Liebe.“ ist nichts hinzuzufügen.

    …mit lächelnden Grüßen aus dem Jetzt – Heinz

    Kommentar von heinzscheel — 17. Februar 2009 @ 12:41

  76. Lieber Heinz,
    ♥-lich willkommen! 🙂
    Pfau, das ist schön! *staun* und *freu* Danke dir vielvielmals!
    Einfach wunderschön… zu wissen, dass der Text unendlich ist, die Sternen-Melodie ewig… das bedeutet, dass es noch viel, viel zu entdecken gibt! *lächel*
    ♥-liche Sonnengrüße aus dem Hier und Jetzt von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 17. Februar 2009 @ 13:40

  77. Hallo Elisabeth, ich bin auf deine Blogseite gekommen, weil dich über den Tag „Amy Macdonald“ fand. Wie ich sehe empfeindest du beim Song „run“ so ziemlich dasselbe wie ich. Mir geht der Song zur Zeit nicht aus dem Ohr. Ich finde deinen Lebensoptimismus sehr gut. Es ist das, was ich auch immer wieder den Menschen zu vermitteln suche. Würde deinen Blog als allerersten überhaupt in meinen Blogroll einordnen. Mein Blog visionblue.wordpress.com. Liebe Grüße Jens

    Kommentar von VisonBlue — 20. Februar 2009 @ 12:26

  78. Lieber Jens,
    ♥-lich willkomen! *freu*
    DANKE dir! Das ist so lieb von dir, ich freue mich wie eine Schneekönigin! 🙂 Ja, es schneit schon wieder draußen, wunderschöne, dicke Flocken – ein Wunder jeder einzelne für sich…
    Mir geht dieser Song auch nicht mehr aus dem Ohr… mich berühren die Worte, die Melodie, die Stimme der Sängerin…
    Komm bald wieder – ich freue mich, von dir zu lesen und werde auch bei dir immer wieder vorbeischauen! 🙂
    Alles Liebe von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 20. Februar 2009 @ 13:32

  79. Ganz tolle Vorstellung. Ich mag deine Lebeneinstellung sehr. Du wirkst sehr sympathisch!

    Kommentar von LarissaToday — 13. März 2009 @ 11:21

  80. Liebe Elisabeth,

    du machst mich staunen …
    manchmal bin ich mir nicht sicher, ob du das wirklich bist – du selbst -, die auf alles eine positive Antwort hat…
    aber ich denke, das ist nicht wichtig
    🙂
    schließlich ist ein absolut ehrlicher Austausch nur möglich, wenn man sich in die Augen schauen kann …
    😉
    Aber als Mensch, der Geschichten schreibt, und der immer wieder in die Abgründe menschlicher Seelen schauen muss/will, ist diese Seite möglicherweise ein Angelhaken, der verhindert, dass ich nur das Unangenehme im Menschen sehen kann …

    Gut dass es Menschen wie dich gibt

    Grüße
    aus dem Spinnrad
    Sabine

    Kommentar von Sabine aus dem Spinnrad — 16. März 2009 @ 18:31

  81. Liebe Sabine,
    wer bin ich wirklich? Wer bin ich, wenn ich wirklich ICH bin?… *grübel*
    Ich versuche immer, authentisch zu sein und doch bin ich im Büro anders, als ich auf dem LEBENSFREUDE-Blog hier bin oder bei meiner Familie oder mit Freunden zusammen… Was ich jedoch weiß und spüre ist, dass in mir so viel Liebe fließt, trotz allem, was mir bereits zugestossen ist, dass ich auch so auf die Menschen zugehe, und dass ich ganz entspannt bin…
    Ich habe bei meiner NLP-Ausbildung gelernt, das Positive in allem zu sehen, das hat mir unglaublich geholfen und hilft mir immer noch, schwierige Situationen zu meistern. Auch und vor allem Humor ist dabei Balsam für die Seele, Humor vermag so viel…
    Ein Mal pro Tag schaue ich mir selbst im Spiegel ganz intensiv in die Augen – das ist nicht immer leicht, manchmal beginne ich dabei zu weinen… weil ich spüre, dass ich mich selbst noch nicht gut genug kenne, dass ich für mich selbst nicht genug sorge, oft nur an die anderen denke und für die anderen da bin…
    Was ich in den letzten Monaten noch gelernt habe, ist, die richtigen Fragen zu stellen – mir selbst und anderen. Und dadurch einen anderen Blickwinkel zu entdecken und dass es da noch mehr gibt, viel, viel mehr…
    Ich danke dir für deine lieben Zeilen und freue mich, wenn meine Beiträge für dich ein Angelhaken sein dürfen! 🙂
    Alles Liebe für dich von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 16. März 2009 @ 19:11

  82. „… die richtigen Fragen stellen … “

    das gefällt mir richtig gut 🙂

    Liebe Elisabeth – deshalb werde ich gern bei deinem Blog vorbeischauen

    Liebe Grüße
    von jemand, der gern Fragen stellt und sich dabei nicht scheut, auch in die Abgründe der menschlichen Seele zu schauen … 🙂

    Kommentar von Sabine aus dem Spinnrad — 16. März 2009 @ 19:29

  83. Liebe Sabine,
    das freut mich sehr! 🙂 Und das ist auch gut so!
    Fühl dich ganz lieb umarmt von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 16. März 2009 @ 21:08

  84. Authentizität und in Abgründe schauen…
    …das ist auch mein Metier – also bin ich da richtig bei euch!
    Alles Liebe, wollte wieder mal was von mir hören lassen nach Monaten, Robert

    Kommentar von Robert — 24. April 2009 @ 01:16

  85. Lieber Robert,
    das ist schön, dass du wieder da bist! Geht es dir gut?
    Berge und Täler üben eine Faszination auf mich aus…
    Alles Liebe für dich von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 24. April 2009 @ 08:08

  86. Liebste Elisabeth,

    ja, eigentlich war ich ja nie weg;-)
    Danke für Deine Frage: ja, es geht mir sehr gut. Seit unserem letzten Kontakt irgendwann im Winter hat sich einiges Gutes getan bei mir.
    Und bei Dir?
    Wenn du auch Lust hast, können wir uns ja auch wieder mal schreiben – mich würds jedenfalls freuen!

    Schönen Tag und schönen Frühling,
    Robert

    Kommentar von Robert — 28. April 2009 @ 00:58

  87. Danke dir – ich freue mich sehr, dass es dir gut geht!!!
    Ja, bitte, schreib mir mal wieder!
    Bei mir wird die Arbeit nicht weniger leider…
    Und ich selbst komme ein bisserl zu kurz…
    Dennoch genieße ich den Frühling, wenn ich Laufen gehe und wann immer ich Zeit dafür finde! 🙂
    Auch dir einen schönen Tag und bis ganz bald! 🙂
    Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 28. April 2009 @ 09:19

  88. hallo

    du hast wirklich eine ganz ganz tolle seite , komme gerne öfter auf deine seite.
    ich bin ganz neu hier bei wordpress und muss mich hier erstmal zu recht finden, aber es gefällt mir sehr sehr gut.ich bin sehr froh das es so etwas gibt.ich wünsche dir noch einen schönen abend

    badgirl

    Kommentar von badgirl76 — 3. Mai 2009 @ 22:13

  89. Liebes badgirl *grins*
    ♥-lich willkomen! Es freut mich, dass es dich hierher verschlägt!
    Ja, die Blogwelt ist ein eigenes Universum 😉 und sehr aufregend und bereichernd – ich wünsche dir viel Spaß dabei!
    Liebste Grüße von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 4. Mai 2009 @ 08:39

  90. Liebste Elisabeth,

    Du hattest 1 – Jähriges JUBILÄUM

    mit Deinem schönen Lebensfreude-Blog

    das müssen wir feiern:

    herzlichen Glückwunsch
    lass die Korken knallen und
    mach weiter so
    😆 🙂 🙂

    ♥ lichst Erika

    Kommentar von Erika — 26. Mai 2009 @ 12:40

  91. stimmt liebe erika!!!
    lustig dass dzu das schreibst denn mir kam der gedanke mitten in der nacht schon und hatte mir vorgenommen heute nachzusehen :-)))

    wenn ich richtig lese war der 13 mai geburtstag,das ist eine glückszahl. etwas tolles lebensfrohes ist entstanden :-))))

    DAS ist ein grund zum feiern!!!

    Im Nachhinein herzlichen Glückwunsch

    ein Mamorküchlein und eine kerze kommen von mir, den sekt hat erika schon :)))
    auf ein weiteres schönes jahr!!!
    babsi

    Kommentar von Babsi — 26. Mai 2009 @ 12:50

  92. YYYY YY
    HHHHH HHHHH YYY YYYY
    HHHHH HHHHH PP PPPPPP YYY YYY
    HHH HHH PPP PP YYY YYY
    HHH HHH AAAAA PP PPPPPP PP PP YYY YYY
    HHH HHH AAAAAAA PPP PP PP PP YYY YYY
    HHH HHH AA AA PP PP PP PP YYY YYY
    HHH HHH AA AA PP PP PPPPPPP YYYYY
    HHHHHHHHHHHHHHH AA AA PP PP PP YYYY
    HHHHHHHHHHHHHHH AA AA PPPPPPP PP YYYY ——-
    HHHHHHHHHHHHHHH AAAAAAAAA PP PP YYYY ——-
    HHH HHH AAAAAAAAA PP PP YYYY ——-
    HHH HHH AA AA PP PP YYYY
    HHH HHH AA AA PP PP YYYY
    HHH HHH AA AA PP PP YYYYYY
    HHH HHH AA AA PP PP YYYYYYY
    HHH HHH PP PP YYYYYYY
    HHHHH HHHHH PP PP YYYYYYY
    HHHHH HHHHH PP PP YYYYYYY
    YYYYY
    BBBBBBBBBBBBB YYY
    BBBBBBBBBBBBBB Y
    BBBB BBB II YYY YYY
    BB BB II DDDDDDDDDDDDD YYYY YYYY
    BB BB DDDDDDDDDDDDDD YY YY
    BB BB III RRR RRRR DDD DDD A YY YY
    BB BB II RRRR RR DDD DDD AAA YY YY
    BB BBB II RRR DDD DDD AAAAA YY YY
    BBB BBBB II RR DDD DDD AAAAAAA YY YY
    BBBBBBBBBBB II RR DDD DDD AA AA YY YY
    BBBBBBBBB II RR DDD DDD AA AA YYYY
    BBBBBBBBBBB II RR DDD DDD AAAAAAAAA YYY
    BBB BBBB IIII RRRR DDD DDD AAAAAAAAA YYY
    BB BBB HHH DDD DDD AA AA YYY
    BB BBB TT HHHH DDD DDD AA AA YYY
    BB BBB TT HH DDD DDD AA AA YYY
    BB BBB TTTTTT HH DDD DDD AA AA YYY
    BB BBB TT HH DDD DDD YYY
    BB BBB TT HHHHHHHH DDDDDDDDDDDDD YYY
    BB BBB TT HH HH DDDDDDDDDDDD YYYY
    BBBB BBBB TT HH HH YYYY
    BBBBBBBBBBBBBBB TT TT HH HH YYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYY
    BBBBBBBBBBBBBB TTTT HH HH YYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYY
    HHHH HHHH YYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYY

    /^\
    / (/^\) /
    \ ( \ \ / ( \ /^\
    / ) \ | _|_ \ | |/^\|
    | / _|_ | | _|_ \ /
    _|_ | | | | | | _|_
    | | | | | | | | | |
    | | | | ****| |******| | | |
    | |****| |**** | | | |****| |
    *| | | | | | | |*****
    * | | H A P P Y | | *
    * *
    | * B I R T H D A Y ! * |
    | ***** ***** |
    |@ ********** ********** @|
    | @ @ ************* @ @ |
    | @@@ @ @ @ @ @@@ |
    | @@@@ @ @ @ @ @@@@ |
    * @@@@@@ @ @ @@@@@@ *
    * @@@@@ *
    ***** *****
    ********** **********
    *************

    Kommentar von Babsi — 26. Mai 2009 @ 12:53

  93. /\
    \/
    XX
    XX
    XX
    ,……………XX…………..,.
    ,aaaaabbbba“““““‚ XX „““““bbbbbbaaaaaa.
    MMaaaa XX aaaaMM
    M.‘ „MPPPPPbbbbbbaaaaaaa. ..aaaaabbbbbbbbPPPMP““ M
    M. M MM MM“PPPPPbbbbbbbbPPMMP““ MM ; M
    M. IP P M M P M
    M.b Id ,aa, Iaa, daa, P ,Pada b d Paa, ,aa, b d M
    M.b ,d d’`b I ;a d ;a b d daa, d daI, d b d d „a d’`b b d M
    Mbbaad daab daa‘ daa‘ b d d a d d a d baad d a daab d M
    M.b .d d b d d d daa; d daa‘ d b d d ,a d b d M
    M.b. d d b d d d d a d d „a d b d daa‘ d b d M
    Md.. . , , d daa‘ d d a M
    Ma,..,.a. , , ,aM
    `PMMMbbbbbaaMaaaaa;.., ..;aaaaaabbbbbMMMP‘
    `“PMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMP“‚

    Kommentar von Babsi — 26. Mai 2009 @ 12:53

  94. hmmm schade der blog nimmt mein geburtstagskuchen codebildchen nicht….seufz

    Kommentar von Babsi — 26. Mai 2009 @ 12:55

  95. 13. Mai 2008
    Auftanken

    das war der erste !!!!!!!!!!!!!!!
    Ja, liebe Babsi, dann mal
    PROST
    wir haben oft gleichzeitig die gleichen Gedanken,
    das ist so schön, ich seh den Kuchen vor meinem inneren Auge
    Liebe Grüße
    Erika 😛

    Kommentar von Erika — 26. Mai 2009 @ 12:56

  96. Oh, ich bin sprachlos, überrascht – und danke euch zwei lieben Mädls von ganzem Herzen!!! *drück*
    Das ist total lieb von euch, ich wollte es ja nicht an die große Glocke hängen, habs bei Theomix
    auch nur nebenbei in einem Kommentar erwähnt…
    JA, das stimmt, den Lebensfreude-Blog gibt es seit 13. Mai nun schon ein ganzes Jahr! *stolzbin*
    Und in diesem Jahr ist ganz schön viel los gewesen…
    Und ich habe in diesem Jahr so viele liebe Menschen kennengelernt, auch durch den Blog, so wie
    euch beide, das ist wunderschön! Ich danke euch – schön, dass es euch gibt und dass ihr mich
    begleitet!
    Und danke für Sekt und Kuchen!!! Mhm, köstlich, so eine nette, kleine Feier… 🙂
    Eine ganz, ganz liebe Umarmung für euch zwei!!!
    Elisabeth ♥♥

    Kommentar von Elisabeth — 26. Mai 2009 @ 13:02

  97. *lach* Genau, das war das erste Thema!
    Und kaum Kommentare… weil ich euch zwei noch nicht kannte und ihr mich nicht… 😉
    Also, tankt gleich mal voll – das kann man ja jeden Morgen machen, nicht wahr? *freu*
    Danke, danke, danke!!! *umarm*

    Kommentar von Elisabeth — 26. Mai 2009 @ 13:04

  98. stimmt ja aber auch da waren schon so einige kommentare :-))))) ich hatte zuerst bei mir 0 immerr.ganz klar, kannte mich ja keiner und in wien kenn ich sehr wenige die auch gern am pc kommunizieren :-
    auftanken!!!!!!das tu ich immer hier beim lesen!!!!

    ich bin ja grad mal ein halbes jährchen hier dabei, erika du hast denk ich das „älteste recht“:-)

    erika mir kam es wirklich mitten in der nacht,ich hätt aufstehn sollen denn natürlich heut morgen hab ichs vergessen 😉

    du kannst wirklich stolz auf das sein was du da geschaffen hast liebste elisabéth. als ich das erste mal hier las da war ich echt berauscht.nicht nur wegen der beiträge sondern auch ob der kommentare. es ist kein blog, wie ich es kenne sondern eher ein austauschforum wo gegenseitiges wertschätzen ist

    na wenn das nicht typisch LOA gesetz ist??? das was DU bist hast du auch geschaffen!!♥♥♥

    Kommentar von Babsi — 26. Mai 2009 @ 13:13

  99. wie schön – eines dieser Wesen welches “ Mensch “ geblieben ist
    Gruß – unbekannterweise – Ian

    Kommentar von SpinneIch — 26. Mai 2009 @ 13:29

  100. Danke dir, lieber Ian, ich bemühe mich! 🙂
    ♥-lich willkommen!

    Kommentar von Elisabeth — 26. Mai 2009 @ 14:19

  101. Hallo liebe Elisabeth,
    bin durch Zufall auf deinem Blog gelandet, erst das zweite Mal, dass ich mich auf einem melde.
    Hatte so einen lausigen Tag und jetzt machst du mir wieder Mut.
    Danke!

    Liebe Grüße nach Wien aus einem winzigen und wunderschönen Dorf in Niedersachsen
    Bine

    Kommentar von Bine — 7. Juni 2009 @ 21:24

  102. Hallo, liebe Bine!
    ♥-lich willkommen – schön, dass du zu mir gefunden und hier auch eine Nachricht hinterlassen hast! Das ist bestimmt kein Zufall…
    Ich freue mich für dich, dass dieser Tag doch noch ein gutes Ende genommen hat – und morgen beginnt ein ganz neuer Tag, der die Chance hat, der beste deines Lebens zu werden!
    Alles Liebe für dich, Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 7. Juni 2009 @ 21:32

  103. Ich mag diese Seite sehr, ich mag sie so sehr, dass ich sie oben in die Symbolleiste eingeklickt habe und nun immer, wenn ich mal am Computer bin vorbeischaue.
    So viele schöne oder wahre oder schöne und wahre Worte sind so selten in dieser Internetwelt.. jetzt hab ich sie ja gefunden und freue mich !
    Allerliebst, Lale

    Kommentar von Lale — 8. Juni 2009 @ 22:49

  104. Liebe Lale,
    das freut mich sehr, dass du gerne hier bist und dass dir das hier gefällt!
    Ich habe mich über deine Zeilen wirklich sehr, sehr, sehr gefreut!
    Lass es dir gut gehen und komm bald wieder!
    Allerliebste Grüße auch zu dir, Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 9. Juni 2009 @ 07:24

  105. hallo Elisabeth,

    ich bin das erste Mal auf deiner Seite gelandet
    und muss sagen – es gefällt mir, was ich hier sehe.

    nicht nur die Worte, nein auch die Bilder dazu!

    liebe Grüße – ich werd wohl öfter mal vorbei schauen

    Ini

    Kommentar von Ini — 28. Juni 2009 @ 06:32

  106. Liebe Ini,
    das ist schön, dass du hierher gefunden hast – ♥-lich willkomen!
    Ich freue mich über deine lieben Zeilen und darüber, dass du wieder kommen wirst! 🙂
    Hab einen schönen Sonntag!
    Alles Liebe für dich von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 28. Juni 2009 @ 09:21

  107. Du bist ansteckend. Danke!

    Kommentar von Thomas — 16. Juli 2009 @ 09:24

  108. Lieber Thomas,
    sehr, sehr gerne! Danke dir! Pass gut auf dich auf!
    Sonnige Grüße, Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 16. Juli 2009 @ 09:35

  109. Sehr schöne Inspirationen schenkst Du hier. Falls Dir etwas für waswirtun.de einfällt, gerne – bin gespannt.

    Kommentar von waswirtunde — 18. Juli 2009 @ 08:25

  110. Lieber Clemens,
    danke dir für deine Worte, das freut mich sehr!
    Du bist an einem wunderbaren Projekt beteiligt!
    Ich persönlich glaube, dass es wichtiger ist, gute Gedanken zu verströmen und positive Gedankenanstösse zu geben, anstatt Panik zu machen und zu verbreiten…
    Ich lass mir was einfallen, ja?
    Liebste Grüße und alles Gute von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 18. Juli 2009 @ 08:44

  111. Herzliche Grüße aus dem Süden, dem Süden von Hannover.
    Die Schmetterlingsgeschichte hat mich berührt.
    Dankeschön.

    Kommentar von KChristoph — 13. August 2009 @ 07:12

  112. Lieber Christoph,
    sehr gerne – danke DIR! Aus dem Süden… *lächel* Sehr sonnig… 🙂
    Sonnige Grüße aus dem südlichen Wien, Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 13. August 2009 @ 07:43

  113. Hello liebe Elisabeth

    Eine wunderschöne Seite! Herzlichen Dank für diese Einmaligkeit und seit einer Woche fange ich erst garnicht an mich auf den Weg von Züri ins nahe Vorarlberg zu wagen ohne bei dir reinzugucken und auf der fast zweistündigen Fahrt entlockt dein Geschriebenes mir noch Nachwehen und ein Schmunzeln.

    Herrlicherfrischend und die Lektüre bringt die Lachmuskeln in Bewegung und der Tag ist gerettet.

    Herzliche Grüessli us

    Züri Ly

    Kommentar von Ly — 29. August 2009 @ 20:37

  114. Liebe Ly,
    ich danke DIR – weil auch ich eben schmunzeln muss, und ich freue mich einfach über deine lieben Worte und dass DU da bist!!!
    Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag!
    Fröhliche und lächelnde Abendgrüße zu dir, Elisabeth 🙂

    Kommentar von Elisabeth — 29. August 2009 @ 23:43

  115. Liebe Elisabeth,
    ich bin glücklich darüber, dass mich Deine Seite gefunden hat!
    Sie ist einfach wundervoll, zauberhaft, inspirierend, erfrischend, liebevoll, leuchtend und einfach ganz und gar. Du musst ein toller Mensch sein – schade, dass Du so weit weg lebst, sonst wär ich glatt mal zu nem Teechen vorbei gekommen ;).
    Mögen Deine Herzenswünsche in Erfüllung gehen und das Licht alle Zeit auf Deinem Wege tanzen!

    Würde mich über einen Besuch auf der „LeuchtSpur“ freuen!

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Ana`i

    Kommentar von Ana`i — 13. September 2009 @ 14:48

  116. Liebste Elisabeth,
    durch Zufall bin ich in Deine wirklich herzliche und ehrlich gemeinte Welt gekommen.
    Gerade in meiner jetztigen Lebenssituation bin ich sehr froh, dass mir dieser Zufall zuteil geworden ist.
    Deine Worte, Gedanken und Gefühle zu lesen und deine Unterstützung für uns, die Lebensfreude und das Vertrauen in das Glück wieder zu gewinnen, haben mich sehr berührt. Ich glaube, das deine Texte etwas in mir bewegt haben und dafür bin ich Dir sehr dankbar!
    Dich persöhnlich kennen ich nicht, aber ich muss trotzdem meine Bewunderung für Deine Lebensphylosophie, die hier heraus klingt, aussprechen.
    Großer Dank.

    Kommentar von CJohanna — 20. September 2009 @ 19:25

  117. Liebe Ana`i,
    oh, das ist aber lieb von dir, danke dir vielmals für deine Worte!
    Eben erst bin ich aus meinem Urlaub zurück gekommen und lese so liebe Zeilen, da freut sich mein Herz gleich mehrfach!
    Und wer weiß, ob sich das mit dem Teechen nicht mal doch ergibt!? 🙂
    Ich werde dich morgen besuchen kommen – schlaf gut!
    ♥-lichst Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 25. September 2009 @ 23:20

  118. Liebe Johanna,
    wow, wie herzlich deine Zeilen sind… es gibt keine Zufälle, du weißt ja… 🙂
    Schön, dass du da bist, ich freue mich sehr und wünsche dir alles Liebe!
    Bis bald – Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 25. September 2009 @ 23:22

  119. Liebe Elisabeth,

    WOW! Bin sprachlos, weil zutiefst beeindruckt.
    Vom der Paßgenauigkeit mit meiner inneren Welt wie von Deinem herz.lichen Tiefgang, aber auch jenem wissenden und zugleich offen-fragenden Lachen Deiner Augen, die wunderbare seelische Weiten eröffnen, denn:

    „Was vor uns liegt und was hinter uns liegt,
    sind Kleinigkeiten zu dem, was IN uns liegt.
    Und wenn wir das, was in uns SELBST liegt,
    nach aussen in die Welt tragen, geschehen Wunder.“
    (Henry David Thoreau)

    Und hier sehe ich eine wunder.bare Persönlichkeit, die es ver.dient hat, näher kennengelernt zu werden… 😉

    Herz.liche Grüße
    Dirk

    Kommentar von "Eros" — 2. Oktober 2009 @ 12:00

  120. Lieber Dirk,
    wow, danke DIR für DEINE lieben Zeilen! Und danke dir für die wunderschönen Worte von Thoreau,
    sie kamen gerade zum richtigen Zeitpunkt zu mir – Wunder geschehen… 🙂
    Ich freue mich sehr, dass du zu mir gefunden hast und würde mich freuen, dich hier öfter zu sehen!
    Alles Liebe von Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 6. Oktober 2009 @ 22:57

  121. Liebe Elisabeth,

    ich las gerade Deinen wunderbaren Brief an Deine kleine Elisabeth und konnte meine Tränen nicht mehr zurückhalten. Endlich, endlich konnte ich um meine kleine Marion weinen. Ich danke Dir dafür. Danke.Danke.Danke.

    Kommentar von Marion — 11. Oktober 2009 @ 18:18

  122. Liebe Marion,
    sehr, sehr gerne! Ich lese diese Zeilen auch immer wieder… sie sind sehr heilsam für mich…
    Pass gut auf dich auf!
    Alles Liebe für dich, Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 11. Oktober 2009 @ 23:05

  123. Liebe Elisabeth,
    vor ca. ½ Jahr bin ich auf Deinen Blog gestoßen und lese seither täglich mit.
    Es berührt mich zu erleben, wie Ihr – Du als Initiatorin und die Schar der „Kommentatoren“ – Euch täglich gegenseitig Impulse und „Streicheinheiten“ gebt, Euch austauscht, unterstützt, tröstet, wie Ihr virtuell miteinander lacht und anscheinend zu einer kleinen Gemeinschaft zusammengewachsen seid. Wie gerne würde ich mich da einreihen!
    Aber es gelingt mir leider nicht. Ich kann diesen Weg des „positiven Denkens“, des „Arbeiten an mir selbst und meinen Gedanken“, des „Bestellen beim Universums“ nicht mehr gehen.
    Seit dem Beginn einer tiefen Sinn- und Lebenskrise vor ca. 2 Jahren beschäftige ich mich mit und lese Bücher über „Non-Dualität“, Advaita, Erleuchtung. Bücher von Menschen/Weisen/Gelehrten beschäftigt (Eckhart Tolle „Leben im Jetzt“, Felix Gronau „Grenzenlose Erleichterung“, dem Taoismus, Suzanne Segal „Kollision mit der Unendlichkeit“, Richard Sylvester „Erleuchtet – und was jetzt?“, Tony Parsons; Ramana Maharshi, Nisargadatta Maharaj, der SATSANG-Bewegung, etc.), die sagen und erfahren haben, dass es das Ich/das Selbst/das Ego, mit dem wir uns identifizieren und das uns durch seine Anhaftungen/Wünsche/Bewertungen soviel Leid verursacht, gar nicht gibt. Dieses Ich entsteht durch die Identifizierung mit Gedanken, Gefühlen, und unserem Körper. Durch gesellschaftliche Konditionierung und Sozialisation haben wir den Zugang zu unserem wahren Wesen verloren. Für dieses wahre Wesen gibt es in diesen Lehren verschiedene Bezeichnungen: wahres bzw. reines Sein, Gewahrsein, „das was ist“, Tao, der Urgrund des Seins. Und wir Menschen und alles, was existiert sind Erscheinungsformen dieser – nennen wir es mal Energie oder Substanz. D.h. auch dass der Mensch kein „persönliches Selbst“ hat (auch wenn er bzw. sein Verstand davon felsenfest davon überzeugt ist), sondern dass durch ihn diese Energie wirkt. Es gibt nur diese Energie, in ihr erscheint und vergeht alles, aus ihr besteht alles. Das heißt, der Mensch könnte sich – wie die Tiere und die Natur auch – getrost dem Fluss des Lebens (sprich dieser Energie) anvertrauen, die Dinge geschehen lassen und akzeptieren, was ist und was geschieht. Auch Buddha sagte bereits: „Ereignisse tragen sich zu, Taten werden getan, doch es gibt kein Individuum, das Taten verrichtet.“
    Zunächst erschien mir diese Sichtweise völlig absurd: natürlich gibt es MICH, ich denke, ich handle, ich habe einen freien Willen. Doch je mehr ich mich damit beschäftige und lese, desto weniger kann ich noch an dieses Individuum, diesen freien Willen glauben (was auch neueste Hirnforschungen bestätigen). Daran, dass alles in meiner Hand liegt, dass ich mich nur entsprechend anstrengen muss, die „richtigen Gedanken“ pflegen muss/kann, an mir selbst arbeiten muss/kann, etc.
    Aber was soll ich nun glauben bzw. tun, wie soll ich leben, wenn es „ich“, das etwas tun könnte gar nicht gibt? Zumal diese Lehren auch noch sagen, dass man nichts tun kann, um sein Wahres Wesen zu erkennen, sondern dass es eine Gnade es ist, wenn einem dieses widerfährt. Dass jegliche Suche, jegliches Streben danach, den Glauben an ein „Ich“, das etwas tun kann, nur verstärkt und somit dem Finden im Wege steht? Im Grunde weiß und glaube ich inzwischen gar nichts mehr, bin vollkommen verwirrt, und bräuchte und wünsche mir so sehr einen Halt/einen Glauben/einen Sinn.
    Liebe Elisabeth, sind Dir die o.g. Gedankengängen/Sichtweisen bekannt/vertraut? Was denkst Du darüber? Deine Meinung dazu würde mich sehr interessieren. Aus Deinen Beiträgen konnte ich beides herauslesen: einerseits die Demut, das zu akzeptieren, was ist, und anderseits das „Machen“: an seinen Gedanken/Einstellungen, an „Sich Selbst“ zu arbeiten, das Steuer (seines Lebens) in die Hand zu nehmen, die Richtung zu beeinflussen.
    Liebe Elisabeth, ich würde mich sehr freuen, eine Antwort von Dir zu erhalten. Ich kann es allerdings auch verstehen und akzeptieren, wenn Du auf diese Mail einer Dir völlig unbekannten Frau nicht reagieren möchtest.
    Auf jeden Fall finde ich es großartig, was Du mit Deinem Blog geschaffen hast, mit dem Du täglich das Leben vieler Menschen bereicherst.
    Ganz herzliche Grüße an eine wunderbare, kluge, humorvolle und sehr warmherzige Frau
    Moksha

    PS: Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du diese Zeilen nicht in Deinem Blog veröffentlichst!

    Kommentar von Moksha — 13. Oktober 2009 @ 15:22

  124. Liebe Elisabeth,

    leider komme ich nicht jeden Tag dazu,
    auf Deinem Blog vorbeizuschauen.
    Ohne Ausnahme möchte ich Dir sagen:
    Jeder (von mir) verpasste Beitrag auf Deinem Blog
    ist eine vertane Chance, ein besseres und zufriedeneres Leben zu führen
    und die von Deinen Worten und Zeilen ausgehenden positiven Schwingungen
    in den eigenen Tag einzubauen.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Kommentar von Ulf Runge — 15. Oktober 2009 @ 00:44

  125. *staun* Ich danke dir von ganzem Herzen, lieber Ulf!
    Da ist ganz schön viel entstanden, nicht wahr? Ich spüre selbst, wie sich diese Schwingungen ausbreiten und wieder zurückkommen…
    Danke dir für diese Ehre, ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue!
    Alles, alles Liebe für dich! *umarm*
    Herzlichst Elisabeth

    Kommentar von Elisabeth — 15. Oktober 2009 @ 06:46

  126. Attractive section of content. I just stumbled upon your weblog and in accession
    capital to assert that I acquire in fact enjoyed account your
    blog posts. Anyway I’ll be subscribing to your augment and even I achievement you access consistently rapidly.

    Kommentar von die bordellsuche — 16. Oktober 2012 @ 09:56

  127. Do you have a spam issue on this blog; I also am a blogger, and I was curious about your situation; many
    of us have developed some nice methods and we are looking to exchange techniques with other folks,
    be sure to shoot me an e-mail if interested.

    Kommentar von songs for free — 10. Dezember 2012 @ 13:24

  128. I’m amazed, I must say. Rarely do I come across a blog that’s both educative and interesting, and without a doubt,
    you have hit the nail on the head. The problem is something that
    not enough folks are speaking intelligently about.
    I’m very happy I came across this in my hunt for something regarding this.

    Kommentar von http://almshnwi.com — 18. Dezember 2012 @ 17:23

  129. 6+ to v3. Before fixing this problem, it is very necessary to know the exact causes behind it.
    Inappropriate ICF settings.

    Kommentar von Sims 3 — 4. Januar 2013 @ 11:02

  130. Few travellers on a Mashobra tour can resist the temptation of seeking blessings
    at the Mahasu Devta Temple. As Atlantis emerged from the blackness of space and into the blistering
    lights of the John F. Still, Lich King is not devoid of
    its flaws. In exchange you’ll have to pay a bit more for the GT 220, as most models are around $60 or $70 dollars. Cons. But there is a magic formula. This was the time when broadband internet was still in its infancy and uploading the revised pages could be nothing short of tedious with a slow phone line connectivity. It works across Windows XP, Windows Vista, and Windows 7, and Maxi – Vista surprised me by how well it worked with it. A far cry from the land of milk and honey you may think. We have witnessed this first hand in this business.

    Kommentar von http://biccywiki.co.uk/biccywiki.org/tiki-index.php?page=UserPagemurraysha — 16. Februar 2013 @ 05:20

  131. My partner and I absolutely love your blog and find many of your post’s to be just what I’m looking
    for. Would you offer guest writers to write content to suit your needs?
    I wouldn’t mind composing a post or elaborating on some of the subjects you write related to here. Again, awesome website!

    Kommentar von dumpster diving — 17. Februar 2013 @ 17:57

  132. Awesome blog! Do you have any tips for aspiring writers?
    I’m hoping to start my own website soon but I’m a little lost
    on everything. Would you advise starting with a free
    platform like WordPress or go for a paid option?
    There are so many options out there that
    I’m totally confused .. Any suggestions? Cheers!

    Kommentar von no income verification home loans — 18. April 2013 @ 00:15

  133. I pay a visit each day a few blogs and websites to read content, however
    this web site presents quality based content.

    Kommentar von mortgages commercial — 3. Mai 2013 @ 07:21

  134. Enjoying the service of Odyssey – Streaming – Radio is so easy.
    Regular workshops ensure that the staff at PVM Radio subdivision is
    not only up to date with the latest technological innovations, but also ensures that the customers from diverse backgrounds are offered
    the best possible services to suit their tastes.

    There are many websites that bring to people radio channels for their personal entertainment.

    Kommentar von androidarmory.com — 14. Mai 2013 @ 18:30

  135. Some people known as Nikon one V1 a conveyable DSLR the place you are able to just
    slip correct by way of your pocket but its shooting strength is identical as that of a DSLR.
    Whereas some cameras will auto-focus while doing video, others do not which
    is something else to consider. The Fujifilm Fine – Pix x100 is generally considered a professional compact rangefinder camera.

    Kommentar von mobile auto insurance — 3. Juni 2013 @ 06:02

  136. This in turn makes it possible for you to greatly reduce nasty, unattractive cellulite.
    However, the chopper design and other illnesses known to affect the development of an affair
    she was a treat. If you need water including once you know what to complete and what to
    look for. Make sure you take advantage out of shape about not knowing how to make him love you again.

    Kommentar von finance — 27. Juni 2013 @ 18:42

  137. You made some good points there. I checked on the net for more info about the issue and found most individuals will go along with your views on this site.

    Kommentar von yvxexzolnsqhotmail.com — 4. Februar 2014 @ 09:30

  138. Pretty great post. I just stumbled upon your blog and wished to say that I’ve really enjoyed surfing around your weblog posts. In any case I will be subscribing to your feed and I am hoping you write again soon! bcdkeeeaedkg

    Kommentar von Johnd289 — 25. Juli 2014 @ 04:49

  139. Russian porn young Russian girl
    Here, the girls undress and show themselves completely free of charge, you want to pay you want to pay
    http://sexweb.ale12.com

    Kommentar von vikarodimkinaTok — 4. September 2017 @ 00:27


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: